Kirche Kleinleitzkau

1881-82 wurde diese neoromanische Dorfkirche anstelle einer mittelalterlichen Vorgängerin neu errichtet. An das Schiff schließt sich ein Chor mit eher seltenem geraden Abschluss an. Der westliche Bauteil ist im unteren Bereich romanischen Querriegeltürmen nachempfunden. Darüber erhebt sich ein schlanker Turme mit spitzem Helm. Nord-, Süd- und Ostseite sind durch Dreiergruppen von Fenstern gegliedert, die an die Heilige Dreifaltigkeit erinnern. Die Glocke wurde 1882 von den Gebr. Ulrich in Laucha gegossen. Von Wilhelm Rühlmann aus Zörbig stammt die Orgel. Im Vorgarten des benachbarten ehemaligen Schulhauses steht noch der gotische Taufstein der alten Kirche.

Die Kirche Kleinleitzkau gehört zu den entschlossenen Kirchen.
Sie ist ganzjährig und rund um die Uhr geöffnet.

entschlossene kirchen

Information zu den Kirchenbüchern
Kleinleitzkau ist Filialort von Bornum gewesen.

Anschrift
Ev. Regionalpfarramt Zerbst-Lindau
Schloßfreiheit 3
39261 Zerbst/Anhalt
Telefon: 03923-785966
oder Telefon: 03923-487236
regionalpfarramt-zerbst@kircheanhalt.de

 
Öffnungszeit Kirchenbüro
Montag: 09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag: 09.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 - 13.00 Uhr
Freitag: 09.00 - 13.00 Uhr

 

  
Datenschutz   
Impressum  

zerbst logo1

 

 Zerbst Evangelisch 2020