Kirche Zernitz

Die kleine Petrikirche von Zernitz besteht aus einem einfachen Rechtecksaal aus sehr unregelmäßigem Feldsteinmauerwerk. Entstanden ist sie erst Anfang des 15. Jahrhundert. Der Fachwerkdachreiter und die Apsis stammen von einem weit reichenden Umbau im Jahr 1890, ebenso der neue Eingang im Westen, die Fensterrahmungen und die Traufkante. Auch die Innenausstattung wurde 1890 im Stil des Historismus neu geschaffen. Bei der jüngsten Renovierung 2001 wurden die Bänke durch Stühle ersetzt, der Taufstein und die Kanzel umgestellt (im Boden noch der alte Standort zu erkennen). Die beiden Bronzeglocken der Kirche wurden 1464 und 1519 gegossen.

 

Informationen zu den Kirchenbüchern
Zernitz war Filial von Strinum. Die Kirchenbücher beginnen 1627.

Anschrift
Ev. Regionalpfarramt Zerbst-Lindau
Schloßfreiheit 3
39261 Zerbst/Anhalt
Telefon: 03923-785966
oder Telefon: 03923-487236
regionalpfarramt-zerbst@kircheanhalt.de

 
Öffnungszeit Kirchenbüro
Montag: 09.00 - 13.00 Uhr
Dienstag: 09.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 - 13.00 Uhr
Freitag: 09.00 - 13.00 Uhr

 

  
Datenschutz   
Impressum  

zerbst logo1

 

 Zerbst Evangelisch 2020